Vergleichsschießen

Ottenhausen - Sandebeck - Vinsebeck

____________________________________________________________________________

2015

Am 31.01. richtete die St. Josef Schützenbruderschaft Vinsebeck e.V. wieder das Vergleichsschießen

zwischen den Jungschützenvereinen, St. Hubertus Sandebeck, St. Hubertus Ottenhausen und den

St.Josef Schützen Vinsebeck aus. Hierzu folgten 56 Jungschützen der Einladung zum Vergleich der

Vereine, die Bruderschaften waren mit 12 Schützen aus Sandebeck, 13 Jungschützen aus Ottenhausen

und 31 Männern aus Vinsebeck vertreten. Jeder der Vereine wollte sich den begehrten Fahnenwimpel

sichern. Es qualifizierten sich für die Auswertung  die zehn besten Schützen jedes Vereins. Die St.Josef

Schützenbruderschaft Vinsebeck konnte sich mit 940 Ring, vor Ottenhausen mit 854 Ring und

Sandebeck 830 Ring durchsetzen. Als beste Schützen konnten sich aus Sandebeck Marcel Brecker,

aus Ottenhausen Florian Simon und aus Vinsebeck Christopher Täuber an die Spitze der Vereine schießen.

Auch in diesem Jahr standen wieder drei prall gefüllte Präsentkörbe für die besten Knobel-Freunde bereit.

Hier konnten Alexander Sietz, Christian Frost, Lukas Gröne als die drei Gewinner ermittelt werden und 

sich über die Körbe freuen. Wir dedanken uns recht herzlich bei unserem Schießmeister Benedikt Tilly,

dem amtierenden Hofstaat für das Ausrichten des Leistungsvergleichs und für die sehr gute Teilnahme

der Jungschützen. Wir freuen uns bereits auf das nächste Aufeinandertreffen.

 

2014

Sieg der St.Josef Schützen Vinsebeck

1.Platz - St. Josef Vinsebeck

2.Platz - St. Hubertus Ottenhausen

3.Platz - St. Hubertus Sandebeck

Wir waren mit 20 Schützen beim Schießen in Ottenhausen vertreten und konnten uns den

begehrten Fahnenwimpel für ein weiteres Jahr sichern. Herzlichen Dank für die zahlreiche Teilnahme.

Bester Schütze unserer Bruderschaft: Jens Hannibal

 

2013

Sieg der St.Josef Schützen Vinsebeck

Die St.Josef Schützen Vinsebeck siegen im Auswärtswettkampf in Sandebeck mit 13 Ring Vorsprung.

Wir traten mit unserem Verein mit 28 Jungschützen am Vergleichsschießen an.

Bester Schützer der Bruderschaften: Benedikt Tilly (St.Josef Vinsebeck) - 95 Ring

Gesamtergebnis:

1 Platz St.Josef Vinsebeck (903 Ring)

2 Platz St.Hubertus Sandebeck (890 Ring)

3 Platz St.Hubertus Ottenhausen (841 Ring)

Herzlichen Dank für die Teilnahme von insgesamt 63 Schützen!

Auf dem Bild die Sieger vom Vereinsschießen und Knobeln sowie ein Teil der Ausrichter,

von links: Michael Bläsing, Tobias Otto, Sebastian Gemke, Sascha Golüke, Stefan Böhm,

Matthias Unruhe, Ingo Preuß, Eduard Michel

 

 

2012

St.Josef Schützen Vinsebeck setzen sich beim Vergleichschießen durch !

Am Samstag den 11.02.2012 fand auf dem Schießstand in Vinsebeck das vierte Jungschützenvergleichsschießen statt.

Hierzu fanden  sich die Schützenbruderschaften St. Hubertus Ottenhausen, St. Hubertus Sandebeck, sowie St. Josef

Vinsebeck zu einem fairen Wettstreit zusammen. Mit fast 50 Schützen war der Schießstand gut gefüllt und das Schießen

sehr gut besucht, so ein Sprecher des gastgebenden Vereins St. Josef Vinsebeck. Das Schießen fand in der

Mannschaftswertung der einzelnen Vereine statt, wobei die zehn besten Schützen in die Wertung eingingen. Beim

Mannschaftsschießen konnte die St. Josef Schützenbruderschaft Vinsebeck e. V.  den Sieg mit 911 Ring für sich

entscheiden, vor St. Hubertus Sandebeck (886 Ring ) und St. Hubertus Ottenhausen mit 869 Ring. Ein weiteres Highlight

war das diesjährige Preisknoblen, hierbei gewann  Christof „Schalle“ Schwarze, die weiteren zwei Plätze gingen an

Marcel Jasperneite und Stefan Niggemann. Diese drei konnten sich jeweils über einen prall gefüllten Präsentkorb freuen.

  Ein besonderer Dank gilt allen Jungschützen, die an dem diesjährigen Schießen teilgenommen haben, denn dieser

Wettstreit führt jedes Jahr zu einer positiven Rivalität der Vereine und soll so zur Tradition werden.  Ein weiterer Dank

geht an die Organisatoren des Vergleichsschießen, den Schießmeistern der St. Josef Schützenbruderschaft Vinsebeck

Benedikt Tilly, Jens Hannibal und an den neuen Hofstaat um Oberst Christian Bröker.

 

von links:

Marcel  Jasperneite(2.Platz Preisknobeln), Stefan Niggemann (3.Platz Preisknobeln), Sebastian Gemke ,

Frank Engelmann (St. Josef Vinsebeck), Benedikt Tilly (Schießmeister), Stefan Böhm (St. Hubertus Sandebeck),

Patrick Tracht, Christof Schwarze (1.Platz Preisknobeln), Matthias Unruhe (St.Hubertus Ottenhausen),

Jens Hannibal (Schießmeister)

Nach oben